Straftaten im Straßenverkehr

Der Vorwurf eine Straftat im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr begangen zu haben wiegt sehr schwer und kann schnell die eigene Existenz bedrohen. Am Abend vielleicht ein Bier getrunken und sodann in eine Verkehrskontrolle zu kommen, kann schwere folgen haben.

 

Parkunfälle - Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!

 

Schnell ist es passiert. Aus Unachtsamkeit den Vorhermann beim Ausparken berührt. Der Schaden sieht nicht groß aus und man hinterlässt einen Zettel an der Windschutzscheibe. Wenn man sich dann vom Unfallort entfernt und trotzdem nicht zur Polizei fährt, hat man den objektiven Straftatbestand des unerlaubten Entfernens vom Unfallort nach § 142 Strafgesetzbuch (StGB) verwirklicht.

 

Fahrlässige Körperverletzung bei Unfall mit Personenschaden

 

Aber auch nach einem Unfall mit Personenschaden kann man sehr schnell dem Vorwurf der fahrlässigen Körperverletzung ausgesetzt sein.

Kontakt

 

Saßnitzer Str. 1 - 14199 Berlin

Telefon: 030 / 89 70 20 - 63

Telefax: 030 / 89 70 20 - 65

 

info@bork-rechtsanwalt.de

oder nutzen Sie das

 

 

Rechtsanwalt Bork auf Google+

 

Impressum / Haftung

 

Haftungsausschluss

Hinweis §§  36, 37 VSBG

Datenschutz

Impressum

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2018 Rechtsanwalt Bork | Fachanwalt für Arbeitsrecht | Anwalt für Sozialrecht Anwalt für Verkehrsrecht | Anwalt für Reiserecht | Berlin Charlottenburg Wilmersdorf Steglitz Zehlendorf